Besondere Schnuller

Allgemeines

Medikamentenschnuller

Ganz gewöhnliche Schnuller sind dazu gedacht dein Baby zu beruhigen. Aber es gibt auch noch Schnuller, die besondere Eigenschaften haben. Sie sollen eine Hilfe in deinem Alltag mit Baby sein. Doch wie sinnvoll sind Medikamentenschnuller, Schnuller Fieberthermometer und Inhalationsschnuller wirklich?

Medikamentenschnuller

Gerade wenn dein Baby krank ist braucht es besondere Aufmerksamkeit. Sollten auch Medikamente nötig sein, steht man oft vor der Herausforderung die Medizin zu verabreichen.

Zu diesem Zweck wurden Medikamentenschnuller entwickelt. Der Schnuller hat hinter dem Schnullerschild eine Kammer. In diese Kammer kann man zum Beispiel aufgelöste Tabletten oder auch flüssige Medikamente einfüllen.

Das Saugteil der speziellen Medikamentenschnuller ist perforiert. Durch kleine Löcher gelangt die Medizin in den Mund deines Babys. Dazu muss dein Baby nur am Schnuller saugen.

Bei einigen Medikamentenschnullern hast du zusätzlich die Möglichkeit die Dosierung zu regulieren. Dazu gibt es einen Schieber, bei den du die Dosierung von minimal zu maximal ändern kannst. Das hat den Vorteil, dass bei unterschiedlichen Konsistenzen, die Medizin nicht zu schnell oder auch zu langsam in den Mund läuft.

Wie sinnvoll sind Medikamentenschnuller?

Ein Medikamentenschnuller kann hilfreich sein, wenn dein Baby oder dein Kleinkind Schwierigkeiten dabei hat Medikamente einzunehmen. Außerdem ist eine genaue Dosierung möglich, da richtig angewendet nichts daneben laufen kann.

Wir als Familie waren zum Glück nie auf einen Medikamentenschnuller angewiesen. Medikamente wurden sehr selten benötigt und konnten immer über einen kleinen Löffel verabreicht werden. Oder wir haben eine kleine Plastikspritze verwendet. Auch hier ist eine genaue Dosierung möglich und die Spritze kann einfach in den Mund eingelegt werden.

Persönlich würden wir sagen, dass es sinnvoller ist einen Löffel zu nutzen. Da der Schnuller eigentlich zur Beruhigung deines Babys dienen sollte und nicht zur Aufnahme von Medizin. Dein Baby merkt, dass der Schnuller durch die Medizin einen anderen Geschmack annimmt und lehnt ihn danach vielleicht ab.

Allerdings glaube wir auch, dass es unter Umständen ein hilfreiches Gimmick sein kann, wenn es keine andere Möglichkeit gibt die wichtige Medizin zu verabreichen.

Medikamentenschnuller: Darauf solltest du auf jeden Fall achten

Bitte fülle in die Kammer des Medikamentenschnullers keine anderen Flüssigkeiten (z.B. Saft) und nutze ihn mit Bedacht. Denn zuckerhaltige Substanzen können Karies verursachen.

Außerdem solltest du vor der Nutzung eines Medikamentenschnullers mit eurem Kinderarzt sprechen und die genauen Gebrauchsanweisungen des Herstellers befolgen.

*Amazon Affiliate Link

zurück zum Anfang

Inhalationsschnuller

Ein Inhalationsschnuller soll eine hilfreiche Unterstützung sein, wenn dein Baby mal krank ist. Der Inhalationsschnuller sieht quasi genau so aus, wie ein normaler Schnuller. Jedoch hängt hinten am Schnullerschild eine kleine, kugelförmige Kammer. Der Deckel dieser Kammer hat Inhalationslöcher. Durch diese Löcher kann der Dampf austreten. Im unteren Teil der Kammer sind keine Löcher. Hier legt man ein mit der Inhalationslösung benetztes Stück Watte (oder z.B. auch ein geknülltes Stück Taschentuch) ein. Anschließend schliesst man die Kugel. Der Schnuller kann nun zum Nuckeln angeboten werden.

*Amazon Affiliate Link

Inhalationsschnuller können beispielsweise bei starkem Schnupfen eine Hilfe sein. Es sollte jedoch immer darauf geachtet werden, dass die verwendete Inhalationslösung auch für Babys zugelassen ist. Und die Dosierung sollte strengstens eingehalten werden.

Auch hier empfehlen wir dir vor der Verwendung Rücksprache mit eurem Kinderarzt zu halten.

Wie sinnvoll ist ein Inhalationsschnuller?

Auch hier müssen wir sagen, dass wir persönlich nie einen Inhalationsschnuller genutzt haben. Natürlich hatten unsere drei Kinder Schnupfen. Vor allem bei drei Kindern ist im von Herbst bis Frühling Schnupfenzeit angesagt. Auch wir haben mit Inhalationslösungen versucht etwas Milderung zu schaffen und die Nase wieder frei zu bekommen. Jedoch haben wir einfach ein feuchtes Tuch mit der Lösung betropft. Dieses Tuch haben wir dann auf die Heizung im Kinderzimmer gehängt. Mit dieser Variante haben wir sehr gute Erfahrung gemacht. Daher würden wir persönlich keinen Inhalationsschnuller kaufen.

zurück zum Anfang

Schnuller Fieberthermometer

Als letztes wollen wir euch das Schnuller Fieberthermometer vorstellen. Natürlich geht es hier auch darum es Eltern es so einfach wie möglich zu machen, wenn das eigene Baby mal krank ist.

Das Fieberthermometer in Schnullerform ergänzt die andern Methoden zur Fiebermessung: die rektale Messung, das Ohrthermometer und Stirnmessgeräte.

Das Messgerät im Schnuller Fieberthermometer befindet sich im Lutschteil. Klingt erstmal ganz komfortabel und einfach, oder?

*Amazon Affiliate Link

Wie sinnvoll ist ein Schnuller Fieberthermometer?

Das Problem bei der Messung per Schnuller ist, dass der Messpunkt zu weit vorne im Mundraum deines Babys liegt. Dadurch werden die Messungen ungenau. Das heißt, dass die eigentliche Körpertemperatur wahrscheinlich über der gemessenen Temperatur liegt.

Als erster Anhaltspunkt ist es trotzdem möglich ein Schnuller Fieberthermometer zu nutzen. Gerade wenn dein Baby die anderen Messmethoden ablehnt. Allerdings raten wir dir dazu eine weitere Alternative zur Messung zu verwenden, wenn das Schnullerthermometer eine erhöhte Temperatur anzeigt. 

Wir persönlich haben rektal die eindeutigsten Messungen erhalten. Sobald die Kinder älter werden ist das aber natürlich nicht mehr machbar. Danach sind wir auf ein Ohrthermometer umgestiegen. Hier haben wir gute Erfahrungen mit den Messgeräten von Braun. Leider gibt unsere Version des Thermometers nicht mehr, sondern nur ein anderes Modell:

*Amazon Affiliate Link

zurück zum Anfang

unser sehr persönliches Fazit

Die Industrie versucht es jungen Eltern so einfach wie möglich zu machen. Dafür werden solch speziellen Produkte entwickelt. Die meisten Babys in Deutschland nutzen einen Schnuller. Daher ist es natürlich verlockend darüber Lösungen für vermeintliche Probleme zu finden. Und natürlich kann sowohl ein Medikamentenschnuller, ein Inhalationsschnuller oder ein Schnuller Fieberthermometer hilfreich sein. Sie können unterstützend auf die Eltern wirken. Auch besondere Lebensumstände bedürfen manchmal solcher Hilfsmittel.

Wir haben diese Gimmicks jedoch nie genutzt. Wir haben sie auch nicht vermisst. Bei uns hatte der Schnuller nur eine Funktion: Das Saugbedürfnis unserer Kinder zu stillen.