Schnullerabgewöhnung: Büchertipps

In diesem Artikel stellen wir dir passende Bücher vor, die dich und dein Kind beim Schnuller abgewöhnen unterstützen können. In den Büchern werden die Kinder von der Schnullerfee besucht oder hängen ihren Schnuller an den Schnullerbaum. Oft tauschen die Kinder ihren geliebten Schnuller gegen ein kleines Geschenk, das die Schnullerentwöhnung leichter machen soll.

Schnullerfee Buch wie Schnuller abgewöhnen

Klaus Schnullermaus: Mit Klaus der Maus den Schnuller abgewöhnen 

*Amazon Affiliate Link

Heimlich schleicht sich in der Nacht Klaus Schnullermaus in das Zimmer von Peter und klaut einen Schnuller nach dem anderen aus seinem Bett. Im Buch machen sich Peter und seine Mama gemeinsam auf die Suche nach Klaus Schnullermaus.

Moritz Moppelpo braucht keinen Schnuller mehr: Ein Spielbuch mit vielen Klappen

*Amazon Affiliate Link

Wenn dein Kind Klassenbücher liebt, ist dieses Buch genau das richtige für euch! Der Hase Moritz Moppelpo ist das einzige Tierkind in seinem Freundeskreis, das noch einen Nuckel braucht. Nachdem Moritz Moppelpo von seinen Freunden ermutigt wird, dass Nuckel doch nur etwas für kleinere Kinder ist, versucht er es ohne Schnuller. Doch der geliebte Nuckel wird nicht weggeschmissen. Seine Mama und er basteln eine Schachtel, in die der Nuckel gelegt wird. So kann Moritz Moppelpo den Nuckel immer wieder sehen, wenn er ihn vermisst.

Vom Windelfutsch, von der Schnullerfee und neuen Freunden:

Drei Bilderbücher in einem Band: Der kleine Zauberer Windelfutsch; Ein Bär von der Schnullerfee; Im Kindergarten ist es toll

*Amazon Affiliate Link

Gleich drei Themen die alle Eltern beschäftigen in einem Buch: Schnullerabgewöhnung, Trockenwerden und die ersten Tage im Kindergarten.

Da unser Thema die Schnullerabgewöhnung ist, wollen wir dir die Geschichte “Ein Bär von der Schnullerfee” vorstellen.

Wir haben das Buch ebenfalls unseren Kindern vorgelesen. Grundsätzlich ist der Ansatz des Buches schön. Allerdings haben wir den Text etwas verändert. Denn zwei, drei Textpassagen haben uns nicht so gut gefallen. Zum Beispiel wird geschrieben, dass die Mama traurig ist, dass Katharina den Schnuller noch braucht oder dass sie den Schnuller dumm findet. Ein weiterer Punkt der uns nicht so gefallen hat ist, dass die Kinder im Kindergarten Katharina wegen ihres Schnullers auslachen.

Wandelt man diese drei Passagen aber ab, dann ist das Buch wirklich schön. Denn im Buch über die Schnullerfee wird dem Kind auch erklärt, welche Folgen der Schnuller haben kann. So werden schiefe Zähne, erhöhter Speichelfluss und Sprachstörungen angesprochen. Außerdem hat Katharina einen wirklich einfachen Wunsch: Sie wünscht sich einen Teddybären, den sie nachts im Arm halten kann.

schnullerfee buch wie Schnuller abgewöhnen schnullerentwöhnung